Venedig: Architekturbiennale 2006

130207_Bilder_640x480136
130207_Bilder_640x480137
130207_Bilder_640x480138
130207_Bilder_640x480139
< 

Die Kuratoren des Deutschen Beitrags zur Architekturbiennale 2006 in Venedig, das Berliner Architekturbüro „Grüntuch Ernst“ haben im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung „Convertible City“ zum Thema gemacht. Die 36 ausgestellten Projekte zeigen Wege, wie man den Anforderungen einer sich verändernden Gesellschaft und Kulturlandschaft durch Umnutzung, Wandel und Neubespielung gerecht werden kann. MESS freut sich, einer der ausgestellten Beiträge zu sein!

Zu sehen waren verschiedene Auszüge aus den Projekten „Lebe Deine Stadt!“ (Illustriertes Netmag zum bewussten Siedeln, www.lebe-deine-stadt.de) und „suburbanisation sucks“ (Bilder aus der Stadt der Gegenwart, www.suburbanisation-sucks.de).   

Die Internationale Architektur Biennale ist die weltweit wichtigste Ausstellung für Architektur und Städtebau. Das diesjährige Motto „Cities. Architecture and Society“ thematisiert die Veränderungen urbanen Lebens zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Generaldirektor Richard Burdett hat damit zielsicher eines der wichtigsten Themen unserer Zeit aufgegriffen. Dass die konkrete Architektur einzelner Gebäude dabei erstmals in den Hintergrund gestellt und der größere Kontext, die Stadt als Lebens- und Funktionsraum, in den Mittelpunkt der Leistungsschau mit etwa 50 teilnehmenden Staaten gerückt wird, scheint angesichts der aktuellen globalen Entwicklungen mehr als gerechtfertigt. Die Zukunft entscheidet sich in den Städten!

Leistungen:
Auftraggeber:
Planungszeitraum:

Gelesen 3546 mal