Neue Ortsmitte, Mönchzell

01
02
03
04
05
06
07
< 

Die Gemeinde Mönchzell ist mit dem Gebiet „Ortsmitte Mönchzell“ in das Landessanierungsprogramm aufgenommen worden. Ziel ist es eine bislang fehlende Ortsmitte neu zu etablieren und vereinzelte leerstehende oder baulich instabile Gebäude, aber auch viele denkmalgeschützte Gebäude zu sanieren und einer Neuordnung zu unterziehen. Mönchzell fehlt es an einer klaren Ortsmitte, denn viele der öffentlichen Gebäude lassen einen vorgeschalteten, gestalteten Freibereich vermissen.
Städtebaulich und geographisch zeichnet sich die Mitte Mönchzells durch die gegenüberliegenden Kirchen an der Hauptstraße und das nördlich angrenzende Scheunen Ensemble des denkmalgeschützten Schlosshofes aus.

Nun gilt es diese durch eine attraktive Neugestaltung des Freibereiches und Neubebauung des Fellmann Areal´s (ehem. Schlosshof) hervorzuheben.
Eine einheitliche Gestaltung der öffentliche Bereiche und Fußwegeverbindungen schafft eine bessere Orientierung im Ort und wiederkehrende Materialien tragen zur Identitätsbildung bei. Die einzelnen öffentlichen Gebäude werden miteinander verflochten und die Ortsmitte ist nun deutlich ablesbar.
Insgesamt erfährt das Gebiet eine geordnete Nachnutzung, Potenziale werden ausgenutzt und Missstände aus dem Weg geräumt.


Der ehemalige Schlosshof, der sich hinter der Kirche auf dem Fellmann Areal befindet, ist von historischer Bedeutung und für die Gemeine ortsprägend. Während die barocke Scheune und das dahinter anschließende privat genutzte Areal denkmalgeschützt sind, können die östlich davon liegenden Scheunen abgerissen und neu bebaut werden.
An dieser Stelle entsteht eine Wohnanlage für betreutes Wohnen mit 23 unterschiedlichen Wohneinheiten für ca. 37 Bewohner. Die Gebäude und die angrenzenden Freibereiche fügen sich natürlich in die städtebauliche und geographische Situation ein und gehen dabei respektvoll mit der Geschichte dieses Ortes um. Die Neubauten bilden einen südlichen gepflasterten Platzbereich und eine rückwärtigen ruhige Grünanlage aus. Dieser Kontrast belebt das Gelände und bietet unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten des Freibereichs an. Zusammen mit der barocken Scheune fassen die Neubauten den Schlosshof räumlich ein
und beleben diesen.

 

Leistungen: Mehrfachbeauftragung, 1. Preis
Auslober: Stadt Meckesheim
Planungszeitraum: 2019
Plangebietsgröße: ca. 4 ha

Gelesen 138 mal