Freiburg: Zähringen Nord

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
< 

Nur Lärm und Vorstadtwüste? Der Zähringer Norden in Freiburg hat viel zu bieten - auch wenn dies nicht auf den ersten Blick offenbar wird. Aus diesem Grund führt die Stadt Freiburg mit vier geladenen Büros eine Mehrfachbeauftragung durch. Der Ansatz von MESS: Die am Ort vorhandenen, teils versteckten Potenziale identifizieren, aufgreifen und nutzen. Durch ein gezieltes Upcycling wird aus der Vorstadtwüste ein neuer Stadtteil Zähringens, mit unterschiedlichen Quartieren und Qualitäten.

Im Kern der Entwicklung steht dabei ein konstruktives Arbeiten mit den bestehenden Situationen – nicht gegen sie. Denn der Stadtteil verfügt bereits über einen gut sortierten Nahversorger, über einen zugänglichen Bach, über eine funktionierende Erschließung (Straße, Rad, und ÖPNV!), spannendes Grünstrukturen und tolle Ausblicke. Die Schlagworte hierbei sind #aufwerten #erweitern #pflegen #ertüchtigen #integrieren.

Damit Upcycling funktioniert, muss städtebaulich ein solides Fundament gelegt werden, das insbesondere folgende Themen beinhaltet:

  • Flexibilität: Umbau und Entwicklungsszenarien
  • Mit Lärm leben
  • Mehrwert generieren
  • Überdurchschnittliche Qualitäten schaffen
  • Vernetzung


Leistungen: Städtebaulicher Entwurf / Mehrfachbeauftragung
Auftraggeber: Stadt Freiburg
Planungszeitraum: 2017 
Plangebietsgröße: ca. 36ha
In Zusammenarbeit mit: 120gr, Straßburg

Gelesen 86 mal